Tagesschau-App: Verleger-Klage lässt Downloads explodieren

Ein erstaunlicher Nebeneffekt: Vor rund Anderthalbwochen gaben acht Verlage bekannt (u.a. Axel Springer, WAZ, Süddeutscher Verlag), juristisch gegen die iPhone- und Android-Applikation der Tagesschau vorzugehen. Die Medienhäuser sehen ihr Geschäftsmodell mit kostenpflichtigen Apps gefährdet, weil die ARD ihre gebührenfinanzierten Mobil-Angeboten kostenlos anbieten.

Die Klage hat nun offenbar zu einem erstaunlichen PR-Effekt für die Applikation gesorgt. Das verriet nun NDR-Intendant Lutz Mamor beim Treffen der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.