“Smartphone-Test”-Werbung: 1&1 fordert Apple heraus

In den USA hat sie bereits eine lange Tradition. Hierzulande wird sie noch immer unterschätzt und als Stilmittel viel zu selten eingesetzt: vergleichende Werbung. Über die Ostertage traute sich 1&1 mal was und setzte massiv seinen neue Spot ein, in dem der Provider-Riese für deutsche Verhältnisse richtig aggressiv das iPhone anging.Viel zu lange haben die einheimischen Mobilfunker und die meisten Handy-Produzenten dem iPhone nicht nur die optische, sondern auch – manchmal zu unrecht – die technische Meinungsführerschaft überlassen.

1&1 vergleicht in seinem neuen Spot das LG P970 Optimus Black mit dem iPhone (Video-Link). Die Unterschiede, die nach Meinung des Providers eine Kaufentscheidung positiv in Richtung LG beeinflussen sollen, sind das größere Display, 31 Gramm weniger Gewicht und die Fähigkeit und die Flash-Künste des Android-Geräts. Diese Unterschiede dürften den meisten potentiellen 1&1-Kunden, die weniger technische Enthusiasten als Otto-Normal-Verbraucher sind, kaum von einen Kauf überzeugen. Dafür aber der Preis.

Für 29,99 Euro gibt es die 1&1-All-Net-Flat und das LG Smartphone für 0 Euro dazu.

Langfristig werden die Konkurrenten Apple nur kräftig Marktanteile abluchsen,  wenn es der Android-Konkurrenz glingt, den Ruf des Google-Betriebssystem noch spitzer und hochwertige Positionieren und gleichzeit unschlagbar günstige Preise anzubieten. Denn eine Sache hat Apple noch nie getan und wird es auch niemals tun: massiv die Preise senken.

P.S.: Der von der Werbung zitierte Computer Bild-Test, ist nicht so kritiklos beigeistert, wie es die Werbung suggerieren will. Allerdings hat das Optimus Black tatsächlich das hellste Handy-Display der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.