Günstiger ins Ausland telefonieren mit Cheap Calls

Cheapcalls Android AppFlatrates hin oder her: Telefonate ins Ausland sind immer noch ausgesprochen teuer vom Handy. Mit der App Cheap Calls wird es deutlich günstiger: Anwender telefonieren zu niedrigeren Minutenpreisen direkt in das Fest- oder Handynetz von über 150 verschiedenen Länder. Wer sich erstmals in der App anmeldet, bekommt ein Startguthaben geschenkt, das ausreicht, um 45 Minuten lang von Deutschland in das Festnetz oder in das Mobilnetz der USA zu telefonieren.

Cheap Calls baut alle Gespräche über eine normale nationale Rufnummer in Deutschland auf. Das sorgt für eine optimale Tonqualität beim Telefonieren, denn es ist keine Internettelefonie (VoIP). Neben den von Cheap Calls erhobenen Gebühren für die Auslandsgespräche fallen dabei nur die Tarife des eigenen Anbieters für Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands an. Wer hier eine Flatrate nutzt, spart diese Gebühren.

Um von den günstigen Gebühren für Auslandstelefonate zu profitieren, muss nur die kostenlose App installiert werden. Anschließend reicht es aus, eine Telefonnummer einzugeben oder einen Kontakt aus der persönlichen Kontaktliste anzuwählen, um den Sparmodus zu aktivieren. Es ist nicht nötig, spezielle Vorwahlnummern einzugeben. Vor jedem Gesprächsaufbau kann sich der Anwender den geltenden Tarif anzeigen lassen.

[qr]com.elf8000.android.cheapCalls[/qr]Die 50 Euro-Cent Startguthaben, die Cheap Calls bei jeder Ernstanmeldung spendiert, reichen bereits aus, um 45 Minuten lang von Deutschland aus ins amerikanische Fest- oder Mobilnetz zu telefonieren. Eine Minute nach Algerien ins Festnetz zu telefonieren kostet 7 Cent, ins Mobilfunknetz 30 Cent. Eine Übersicht aller Preise findet sich auf der Anbietersetie. Gebühren fallen natürlich nur an, wenn ein Gespräch zustande kommt. Hebt auf der anderen Seite niemand ab, muss der Anrufer auch nichts bezahlen.

Wer in Zukunft für weniger Geld mehr telefonieren möchte, lädt über PayPal sein erstes Guthaben auf. Minimal 5 und maximal 25 Euro lassen sich dabei anweisen. „Wer Cheap Calls erfolgreich weiterempfiehlt, erhält für jede Vermittlung eine Gutschrift in Höhe von bis zu 4,10 Euro“, verspricht Tanja Kritzenberger von der 118000 Innovations GmbH.

Cheap Calls funktioniert nur in Deutschland. Ein Roaming im Ausland wird nicht unterstützt: Es ist demnach nicht möglich, den Sparmodus beim Telefonieren im Ausland zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.