Google wirbt einen Qualitätsmanger für Hardware bei Apple ab

Google hat mit Simon Prakash einen Senior Director of Product Integrity bei Apple abgeworben. Die Führungskraft arbeitete acht Jahre bei Apple und war für die Qualität sämtlicher Apple-Hardware, vom iPhone bis zum MacBook Air verantwortlich, die zumeist in Asien gefertigt werden.

Diese Abwerbung des Qualitätsmanagers überrascht zweifach: Google stellt keine Hardware her und eigentlich herrscht zwischen beiden Unternehmen ein ungeschriebenes Abwerbeverbot.

Laut Venturebeat wird der Prakash in gleicher Funktion ein Geheimprojekt bei Google leiten und direkt an Sergey Brin berichten. Google übernimmt derzeit Motorola Mobility. Angeblich sei Google nur an den Patenten für den Mobilfunkbereich interessiert. Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass auch ein Google-Phone in der Entwicklung ist.

Mit der Einstellung hat Apple außerdem ein ungeschriebenes Abwerbeverbot zwischen Apple, Google, Pixar, Lucasfilm, Intel und Intuit gebrochen. Eventuell, weil ein US-Gerichtdie Absprache unter die Lupe nimmt und mit großer Wahrscheinlichkeit, verbunden mit Strafen, verbietet. Dann kann man es auch gleich zum eigenen Vorteil brechen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.