Froyo macht Zicken

Beim HTC Desire von O2 klappt die Umstellung auf Android 2.2 (Froyo) nicht reibungslos. Nachdem Besitzer älterer Smartphones problemlos auf die neueste Android-Version upgraden konnten, traf es die Nutzer der neuesten Gerätegeneration des Desire hammerhart:

Beim Download machten die neuen, mit Sony’s Super-LCD-Bildschirm ausgestatteten, Smartphones schlapp. Nach dem „firmware over the air“ (FOTA) verteilten Update zeigten die Handys lediglich noch den HTC-Bootscreen an.

Besitzer des HTC-Desire mit der älteren Amoled-Anzeige blieben von dem Phänomen verschont.

O2 hat deshalb den Update über das Funknetz eingeschränkt. Wenn’s nicht klappt, dann bitte die Homepage benutzen. Der Haken: Voraussetzung ist allerdings ein Windows-PC mit installierter HTC Sync. Besonders ärgerlich für die Betroffenen: Alle Daten, die vorher auf dem Desire waren, sind nach dem Update gelöscht. Wer sich traut und Versuchskaninchen sein will, der sollte vor dem Upgrade hier schauen: O2-Upgrade HTC-Desire

Grund für das Problem ist augenscheinlich, dass der FOTA-Version kein Treiber des neuen SLCD-Bildschirms mitgegeben wurde.

Leider macht das Android-Phone bereits zum zweiten Mal unglücklich von sich reden, denn auch das Vodafone-Update war alles andere als gelungen. Hier hatte Vodafone offensichtlich versucht, ein wenig mehr Einfluss auf das zu nehmen, was seine Kunden auf dem mobilen Smart Device sehen möchten. So änderte das Update auf Froyo gleich den Startbildschirm des Browsers, duplizierte alle Kurznachrichten und limitierte die Akkulaufzeit einiger Benutzer. Und statt Froyo gab es auch lediglich einen Zugang zum Vodafone-Onlinedienst 360. So etwas mögen Kunden gar nicht, bekam Vodafone auch sehr rasch zu spüren. Nach zahlreichen empörten Protesten zog der Mobilfunkanbieter den Versuch zurück. Installierte Software kann allerdings nicht ohne tiefgehende Eingriffe vom HTC Desire entfernt werden. Kein Ruhmesblatt für Vodafone …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.