Endliches Android-Wachstum

Das Android-Wachstum ist endlich: Das meinen zumindest die Marktforscher von Gartner. Die US-Amerikaner bezweifeln nicht, dass das freie Betriebssystem bis zum Ende des Jahres einen Smartphone-Marktanteil von bis zu 50 Prozent erreichen werden. Allerdings soll es dann Vorbei sein, mit dem Wachstum. “Bis zum Jahr 2015 wird der Android-Anteil auf diesem Wert stagnieren, schätzt Gartner-Analystin Roberta Cozza, vor allem weil sich die Allianz aus Microsoft und Nokia bis dann zur Nummer zwei der Branche aufschwingen wird”, schreibt der Netzökonom. ”Jedes fünfte der 100 Millionen Smartphones, die im Jahr 2015 über die Ladentische gehen, wird von einem Windows-Betriebssystem angetrieben.”

Die Logik der Experten: Die meisten Geräte, die in den nächsten Jahren verkauft werden, sollen vor allem im mittleren Preissegment liegen. Ist das der Fall, dann wären tatsächlich Nokia und damit auch Windows sowie Android die Gewinner. Da Windows bislang nur einen sehr geringen Marktanteil hat, die finnisch/amerikanische Allianz allerdings zu den großen Gewinnern der kommenden Entwicklungen gehören soll, muss folglich der Windows-Marktanteil steigen.

Zudem kommt der Smartphone-Hype jetzt erst in den Schwellenländern an. Ob in Indien oder im mittleren Osten: Dort gehört Nokia noch immer zu den erfolgreichsten Herstellern. Eine Position, der an die Situation in Europa vor rund fünf Jahren erinnert. Durch das Verschlafen des iPhone- und Smartphones-Booms, verlor Nokia in der EU massiv an Marktanteilen. Noch einmal werden sich die Finnen nicht kampflos ihr Position aufgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.