Android 4.0 – ein erster Erfahrungsbericht – Teil 4

Bisher brauchte man spezielle Apps oder musste einzelne Aufnahmen nachher am Computer mühsam zu einem Panorama zusammensetzen.
Die Kamera-App in Android 4.0 kann ganz von selbst Panoramafotos machen. Na gut, nicht ganz von selbst, aber es fehlt nicht mehr viel.

Dazu wird in der Kamera-App auf Panorama geschaltet und dann das Handy nach links oder rechts bewegt.
Der Bewegungssensor erkennt automatisch, in welche Richtung aufgenommen wird. Wenn man sich zu schnell bewegt, warnt die App.
Wenn man den Bewegunsgradius (mehr als 180°) abfotografiert hat, setzt die App das ganze zu einem Panorama zusammen, zumindest auf dem Nexus S dauert das Zusammensetzen jedoch ca. 30 Sekunden.

,
2 comments to “Android 4.0 – ein erster Erfahrungsbericht – Teil 4”
  1. Pie native Kamera-App in 2.3.3 (Galaxy S) konnte auch ohne weiteres automatisch Panoramen aufnehmen und zusammensetzen, nicht neues also unter ICS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.