Android 4.0 – ein erster Erfahrungsbericht – Teil 1

Jetzt habe ich seit gut einer Woche Android 4.0 auf meinem Nexus S.
Die größte Umgewöhnung erfordert das Hauptmenü.
Musste man bisher nach unten scrollen, um weitere Apps zu finden, setzt sich das Menü jetzt zur Seite fort.
Da habe ich schon ein paar Minuten gebraucht, bevor ich das geschnallt habe. Wobei das bei Samsung ja schon öfter so war.

Das Hauptmenü hat jetzt zwei Kategorien: Apps und Widgets.
Scrollt man auf der letzten Apps-Seite weiter nach rechts, kommt man zur Widgetübersicht.
Dort werden alle Widgets gezeigt und man kann sie von hier aus auf den Homescreen oder einen der weiteren Screens legen.
(das geht nicht mehr durch langes Drücken auf dem Homescreen)
Immer oben rechts im Hauptmenü präsent ist die Verknüpfung zum Android Market.

Wer auf seinem Nexus S noch Android 2.3 und das OTA-Update noch nicht bekommen hat,
kann es auch manuell installieren, siehe dazu meinen Post vom Montag.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.