Alte Schreibmaschine als USB-Tastatur für Tablets

Eine Royal Aristocrat von 1945 als iPad-TastaturEin Tablet-PC mit Softtastatur auf dem Bildschirm ist schon klasse, aber gewöhnungsbedürftig für Menschen, die mit Tastaturen groß geworden sind.

Wer für längere Texte seine alte, feste Tastatur vermisst, kann mit den USB Typewritern gleich zwei Schritte zurück machen – zur klassischen Schreibmaschine.

Im Bild ist eine Royal Aristocrat von 1945 zu sehen. Unter der Tastenmechanik befindet sich ein Sensor, der die Befehle in elektrische Impulse umwandelt und per USB-Abschluss an das Tablet überträgt.

An die Schreibmaschine lassen sich (mit Adapter) beispielsweise ein Sony Tablet S, Nokia N810 / N900, Motorola Xoom, Archos G9, Lenovo ThinkPad, Samsung Galaxy S II und weitere Modelle anschließen. Verkauft werden die Schreibmaschinen über Etsy, dem amerikanischen Dawanda. Das gezeigte Modell kostet umgerechnet stolze 615 Euro plus 74 Euro Versand nach Deutschland.

Wer mag, kann bei dem Anbieter auch ein Do-it-yourself-Kit bestellen und so seine eigene alte Schreibmaschine zur externen Computertastatur machen. Auch Funktionen wie Esc und Ctrl lassen sich auf der Schreibmaschinen-Tastatur belegen. Übrigens: Sind Farbband und Papier eingelegt, erhält man von seinem Text noch eine Hard-Copy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.