Adressen, Fotos und Apps mit Bump tauschen

Mit Bump muss niemand mehr Adressen von Visitenkarten abtippen. Wenn beide Smartphone-Nutzer die App installiert haben, stoßen sie nur ihre beiden Geräte zusammen, wobei sie sich nicht wirklich berühren müssen. Eine ruckartige Bewegung aufeinander zu, genügt vollkommen. Nach einer Bestätigung wird der Adresseintrag übertragen und im Adressbuch abgelegt.

[qr]com.bumptech.bumpga[/qr]Es geht aber nicht nur um die eigene Visitenkarte, man kann auch Adresseinträge von Freunden weiterreichen. Mit der App lassen sich auch Fotos und komplette Apps per „Stoß“ auf andere Geräte übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.