HTC: Umsatzplus von 131 Prozent

HTC-Erfolgsgeschichte geht weiter: die gerade veröffentlichte Bilanz zeigt, dass die Smartphone-Schmiede ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 131 Prozent steigern konnte.

Im zweiten Quartal 2011 verkaufte HTC weltweit 11 Millionen Geräte. Der Umsatz lag mit 4,2 Milliarden Dollar leicht höherer als zuvor erwartet.

Eine Ende des Wachstums scheint nicht in Sicht. So zitiert Bloomberg Analysten, die von einem weiteren Wachstum des zweigrössten asiatischen Smartphone-Herstellers ausgehen.

“If you look at the overall number, it’s driven by the U.S., but if you look at the growth rate, the growth rate of Asia has been particularly high,” kommentiert der HTC-Finanzchef Winston Yung.  “We are very confident. I think we have launched a few products which will drive momentum all over the world and have high expectations for Sensation.”

Yung musste allerdings auch zugeben, dass das Europa-Geschäft sich nicht so dynamisch entwickelt wie in den USA und in Asien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.