Das richtige Einsteiger-Smartphone kaufen

EinsteigerphonesEs muss nicht immer das neueste Modell sein. Wer auf der Suche nach einem Zweitgerät, einem Einsteiger-Smartphone oder etwas Passendem für den Nachwuchs ist, dürfte mit einem Android-Smartphone oder Tablet für unter 150 Euro gut bedient sein. Immer wieder bieten Discounter aber auch Online-Händler brauchbare Einsteigergeräte in dieser Preiskategorie an.

Wichtig ist, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen, wie das Smartphone oder Tablet genutzt wird. Während die Flaggschiffe der Hersteller mit viel Speicher, leistungsfähigem Prozessor und super Kamera glänzen, muss man in der Einsteiger-Klasse Abstriche machen. Machen Sie sich am besten eine Liste Ihre Prioritäten.

    * Werden Sie viele Fotos und Videos mit dem Gerät machen?
    * Soll es als Navi-Ersatz im Auto und zu Fuß dienen?
    * Wollen Sie möglichst lange und viel Musik hören?
    * Geht es vor allem um Telefonate und gelegentliche Suchen im Internet?

Groß ist nicht immer praktisch

Wenn Sie wissen, was Sie oder der Nutzer hauptsächlich macht, fällt die Auswahl deutlich einfacher. Je größer der Millistunden-Ampere-Wert (mAh) des wiederaufladbaren Akkus ist, desto länger haben Sie Spaß mit dem Gerät. Doch die Hersteller müssen abwägen: Mehr Energiespeicher bedeutet auch mehr Gewicht und Größe.

Größe ist ein gutes Stichwort. Wer das Smartphone mit sich in der Hosentasche herumtragen möchte und beim Gehen mit einer Hand bedienen will, sollte keine Bildschirmdiagonale über 4 bis max. 4,5 Zoll (Inch) wählen. Natürlich gibt es größere Bildschirme, die sind auch praktisch für die Video-Wiedergabe und Foto-Ansicht. Doch in der Jacken- oder Jeans-Tasche verschwinden sie nicht mehr so einfach.

Speicherhunger und SD-Karten

Ein entscheidender Wert ist noch die Gigabyte-Angabe des internen Speichers. Je mehr, desto besser. Wer viele Apps, Musik und Fotos auf dem Smartphone mitnehmen will, braucht Speicherplatz. Bei dem angegebenen Wert müssen Sie den Speicherbedarf für das Betriebssystem abziehen. Natürlich kann man bei den meisten Geräten den Speicher über eine SD-Karte erweitern. Leider gibt es etliche Apps, die sich nicht ohne weiteres vom internen Speicher auf die SD-Karte verschieben lassen. Für Medien wie Musik, Hörbücher, Fotos und Videos ist die Speicherkarte aber der richtige Ort.

Achten Sie beim Kauf auf die Android-Version, mit der das Smartphone ausgeliefert wird. Ist diese aktuell? Falls nicht, hat der Hersteller die Möglichkeit eines Updates auf die nächsthöhere Version bereits angekündigt?

Der richtige Einsteiger-Tarif

Sind die technischen Fragen beantwortet, bleibt noch die Frage nach dem passenden Tarif. Günstig sind Kauf-Angebote ohne Vertrag. Das bietet sich an, wenn man daheim noch eine Ersatz- oder Zweitkarte für einen bestehenden Vertrag liegen hat. Falls aber noch kein Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter besteht, finden Sie ausführliche Informationen für das Einsteiger-Gerät und einen preiswerten Monatstarif inklusive Gerätepreis. Wenn Sie das Gerät dann in Ihren Händen halten, schauen Sie doch mal auf diese Einrichtungs- und App-Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.