Das Nexus 7 Tablet im Alltag getestet

Das Nexus 7 TabletSeit Montag ist das Nexus 7 Tablet bestellbar, am Mittwoch habe ich das Unboxing im Video gezeigt, jetzt der ausführliche Bericht.

Ich bin etwas enttäuscht und hatte mehr erwartet. Zum einen braucht das Nexus 7 sehr lange Zeit zum Booten (36 Sekunden). Nach dem ersten Starten mussten alle Apps ein Update haben, das kann man noch verschmerzen, wenn das Ding ein paar Wochen im Container lag, aber gleich ein Firmware-Update? Es war ja schließlich schon Jelly Bean drauf.

Dann stört mich das Bildschirmverhältnis, das zwar bei Filmen und E-Books ok ist, aber Websurfen (zumindest in der Queransicht) macht mir wenig Spaß. Vor allem die Webseite von Facebook ist mit dem Nexus 7 nicht vernünftig zu navigieren. Gut, dass es dafür eine App gibt. Ich habe aber trotzdem lieber die Webseite. Ich habe das Gefühl, dass Chrome als Browser die Seiten sehr langsam aufbaut.

Filme: Transformers 3 ist bereits auf dem Gerät drauf, für weitere Filme kann man direkt den Play Store bemühen. Aber auch die Wiedergabe von Transformers 3 braucht über 15 Sekunden, um den Film erneut zu starten, wenn man ihn unterbrochen hat. E-Books dagegen gehen gut, Musik hat über Kopfhörer guten Klang, mit den Lautsprechern leicht blechern.

Das Nexus 7 liegt gut in der Hand, wobei man immer das Gefühl hat, die Rückseite besteht aus Styropor. Kurios: Das Tablet hat zwar nur eine Frontkamera, aber keine App, um damit Fotos zu machen, sie lässt sich zum Beispiel für Skype nutzen. In der Skype-App müssen Videoanrufe erst gesondert aktiviert werden, weil das Nexus 7 (noch) nicht für die Skype-Nutzung zertifiziert ist…

Akkulaufzeit etc. werde ich nicht mehr testen, weil das Gerät heute zu Google zurück geht. Das hier ist alles meine persönliche Meinung, ich habe auch schon von Leuten gehört, die total begeistert sind. Nun muss man wissen, dass mein Referenzgerät das doppelt so breite und schwere (und teure) neue iPad ist, aber ich kann damit einfach mehr anfangen als mit dem Nexus 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.