Amazon präsentiert sein Fire Phone

Amazon ist heiß auf sein eigenes Smartphone. Jeff Bezos präsentierte in den USA das Fire Phone. Das Besondere: 3D-Darstellung der Bildschirminhalte und eine Brücke zwischen Produktfotos und dem entsprechenden Kaufangebot bei Amazon. Barcodes als auch Fotos von Büchern, Covern, Filmplakaten und anderen Produkten erkennt die Firefly-Technologie und liefert dem Nutzer ein Amazon-Angebot.

Amazon Fire Phone mit eigenem Fire OS

Betrieben wird das Smartphone (4,7 Zoll Bildschirmdiagonale) mit Fire OS, eine abgewandelten Android-Version. Das Smartphone mit 16 oder 32 GB internem Speicher wiegt 160 Gramm und verfügt über eine 13 Megapixel-Kamera. Es ist ab dem 25. Juli 2014 in den USA für 199 Dollar mit AT&T-Zweijahresvertrag oder für 649 Dollar ohne Vertrag zu haben. Ein Starttermin in Europa steht noch nicht fest.

Amazons Fire Phone im Vergleich

Amazons Fire Phone im Vergleich

One comment on “Amazon präsentiert sein Fire Phone
  1. Manchmal frage ich mich wirklich, was man sich bei Amazon dabei gedacht hat, das Fire Phone mit diesen Features auszustatten und dann auch noch derart zu bewerben. Man forscht jahrelang an Fire Fly, anstatt sich zu fragen, welches neue Feature wirklich genug Anreiz bieten könnte, um Kunden vom iPhone, Samsung Galaxy etc abzuwerben. Eine verbesserte Produktsuche und ein schnelleres online-Shoppen wird für die meisten Nutzer wohl kaum ein Argument für das Fire Phone sein. Da hätte man wohl besser noch ein wenig warten sollen, eine wirklich überzeugende Innovation präsentieren und Fire Fly als Randnotiz erwähnen sollen. Dann wären Nutzer vielleicht auch bereit gewesen, solch einen Preis zu zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Android-Fan verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.